Fruchtfliegen bekämpfen

Fast jeder von uns hat es schon einmal erlebt: Fruchtfliegen, die es sich auf dem leckeren Obst gemütlich gemacht haben. Woher die bekannten Obstfliegen kommen und welche Mittel gegen das lästige Ungeziefer hilft, verraten wir auf unserer Seite. Dabei geht es nicht nur um chemische, sondern auch um natürliche Hausmittel, die gegen Fruchtfliegen eingesetzt werden können.

Möglichkeit 1: Fruchtfliegen-Fallen

Die erste Variante, Fruchtfliegen loszuwerden bzw. zu bekämpfen, ist der Einsatz von passenden Fallen. Dabei gibt es verschiedene Versionen, die mit speziellen Duftstoffen und Chemikalien versehen sind.

  • Klebefalle/Leimfalle: Bei der ersten Variante handelt es sich um Fallen, die stark kleben und an denen die Fruchtfliegen schlichtweg hängenbleiben. Im Bestfall landen die Fliegen gar nicht erst im Obst, sondern werden durch den besseren Duftstoff angelockt und verbleiben dort.
  • Flüssigfalle: Eine Alternative zur Klebefalle ist eine Falle mit Flüssigkeit. Diese Falle kann auch ganz einfach selbstgemacht werden und beruht ebenfalls darauf, die Fruchtfliegen anzulocken. Eine sehr wirksame Falle besteht aus Essig, Wasser und Fruchtsaft – dazu noch etwas Spülmittel, um die Oberflächenspannung zu senken. Zuckerwasser kann als etwas besser duftende Alternative eingesetzt werden. Übrigens lockt auch Wein die Fruchtfliegen an, sodass auch dieses Getränk als Fruchtfliegenfalle herhalten kann.
  • Kriechfalle: Bei dieser Falle kommt ein Behälter zum Einsatz, der mit einem Lockstoff (z.B. erneut Fruchtsaft oder Rotwein) eingesetzt wird. Das Gefäß wird nun verschlossen und mit kleinen Löchern in der Folie versehen. So können die Obstfliegen hinein-, aber nicht wieder herauskrabbeln.

Platzieren Sie die Falle im Bestfall in der Nähe Ihres Obstes oder auch mehrere Fallen, wenn Ihre Küche sehr groß ist. Auf dieser Seite finden Sie außerdem noch weitere Tipps im Umgang mit Fruchtfliegen.

Fruchtfliegen vom Obst verscheuchen
Eine weitere Möglichkeit ist es, in den Obstkorb auch eine Zwiebel oder Kastanien zu legen. Diesen Geruch mögen Obstfliegen überhaupt nicht und bleiben dem Obst daher im Bestfall freiwillig fern.

Fruchtfliegen-Befall von vornherein vermeiden

Noch besser, als Fruchtfliegen-Fallen aufzustellen, ist es natürlich, Fruchtfliegen von Anfang an zu vermeiden. Damit sich die kleinen Plagegeister gar nicht erst vermehren, sollten Sie daher auf die folgenden Tipps achten.

  • lagern Sie möglichst nur geringe Obst-Mengen
  • lassen Sie süße Getränke nur mit einer Abdeckung offen stehen
  • falls das Obst im Kühlschrank gelagert werden kann, ist hier der bessere Aufbewahrungsort
  • decken Sie das Obst mit speziellen Netzen ab, wenn möglich
  • bringen Sie an Ihrem Fenster (wenn es häufig geöffnet ist) ein Fliegengitter an
  • entleeren Sie den Mülleimer so häufig wie möglich
Fruchtfliegen-Lebendfalle Trapango
Neudorff 33433 Gelb-Sticker 10 Stück
Kela 11901 Fruchtfliegenfalle, Keramik, 6,5 cm, 8,5 Ø,Hellgrau, Fino

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 28.05.2018 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten