Ameisen

Leider hat die Natur zahlreiche Störenfriede hervorgebracht, die uns das Leben zur Hölle machen können. Besonders lästig: Ameisen im Haus. Wie Sie am besten mit Ihnen umgehen, zeigen wir Ihnen hier:


AngebotBestseller Nr. 1
COMPO Ameisen-frei - ideal gegen Ameisen und Ameisennester - staubfreies Ködergranulat zum Streuen oder Gießen - im Innen- und Außenbereich einsetzbar - 600 g
  • Hochwirksam gegen Ameisen: Schnelle und zuverlässige Wirkung gegen Ameisen, wirkt auch optimal gegen Ameisennester
  • Vielseitig einsetzbar: Bekämpfung von Ameisen auf Wegen, Terrassen, in Garagen oder im Haus
AngebotBestseller Nr. 2
ARDAP Ameisen Streu- & Gießmittel 500g - Ameisengift draußen - bekämpfen Garten - Ameisenmittel, Ameisenvernichter - für Rasen - Wirkt sofort, leichte Anwendung
  • Das ARDAP Ameisengift kann ideal zum Ameisen Bekämpfen bei Ameisen im Rasen eingesetzt werden. Ameisengift draußen anwenden: Ameisen im Rasen bekämpfen
  • Ameisen bekämpfen Garten: Das Ameisenmittel fungiert als Ameisenvernichter, für die Beseitigung von Ameisen & Ameisenstraßen. Schnell & leicht löslich mit dem Ameisen Gift
Bestseller Nr. 3
Neudorff Loxiran AmeisenStreumittel Anwendungsfertiges Ködergranulat zur sicheren und schnellen Bekämpfung von Ameisen rund um das Haus - 500g
  • Köder-Granulat mit dem Wirkstoff Natur-Pyrethrum, der aus Chrysanthemenblüten gewonnen wird. Das Produkt kann trocken aus der Dose gestreut oder in Wasser gelöst mit einer Gießkanne ausgebracht werden
  • Am stärksten wirkt Loxiran-S-AmeisenMittel gegen Ameisen, auch im Nest, wenn die Wirkstofflösung gegossen wird. Im Nest kommt die Flüssigkeit mit den Ameisen in Berührung, die keinen Zugang zur Oberfläche haben

Warum kommen Ameisen ins Haus?

Ganz einfach: weil sie auf der Suche nach Nahrung sind. Ameisen riechen Nahrung und pilgern gezielt in Richtung der leckeren Vorräte. Zwar haben die Ameisen ihre eigenen „Häuschen“, also Nester, meist außerhalb der Häuser, finden aber den Weg zum attraktiven Futter, indem Sie durch undichte Türen oder Fenster schlüpfen.


Was können Ameisen im Haus anrichten?

Mehr, als Sie sich vorstellen wollen! Sind die Tierchen erst einmal in Ihr Haus vorgetrungen, können sie

  • Ihre Vorratsschränke plündern,
  • Ihre Lebensmittel genüsslich verspeisen,
  • Keime auf die angefallenen Lebensmittel übertragen
  • In elektrische Geräte kriechen und einen Kabelbrand auslösen.

Sind Ameisen im Haus gefährlich?

Nein, Ameisen im Haus sind „nur“ lästig. Auch Bisse und Stiche der Ameisen sind nicht gefährlich und führen nur zu vorrübergehenden Reizungen der Haut.

Achtung: Sollten Sie allerdings Allergiker sein, sind Ameisenbisse für Sie sehr wohl gefährlich!


Wie kann ich Ameisen im Haus bekämpfen?

Natürlich ist der einfachste Weg, zu Insektenspray zu greifen. Diese Chemiebomben vernichten Ameisen umgehend, sind allerdings für Mensch und Umwelt nicht gerade empfehlenswert. Was Sie noch tun können:

  • Das Nest ausfindig machen und eliminieren (zB mit Wasser schwämmen).
  • Eine „Grenze“ mit einem dicken Kreidestrich ziehen, den Sie immer wieder erneuern. Ameisen mögen den Geruch nicht und überwinden diese „Grenze“ daher nicht.
  • Den Geruchssinn verwirren: Farnkraut, Thymian, Wacholder, Kerbel, Lavendel können auf die Ameisenstraßen gelegt werden, um die „Spur zum Haus“ zu verwischen.

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 15.04.2024 | Affiliate Links - Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten