Ameisen

Leider hat die Natur zahlreiche Störenfriede hervorgebracht, die uns das Leben zur Hölle machen können. Besonders lästig: Ameisen im Haus. Wie Sie am besten mit Ihnen umgehen, zeigen wir Ihnen hier:


Bestseller Nr. 1
Celaflor  Ameisen-Mittel - 500g
480 Bewertungen
Celaflor Ameisen-Mittel - 500g
  • Gießmittel zur Bekämpfung lästiger Ameisen auf Terrassen und Wegen
  • Staubfrei, mit Ultra-Lock-/Wirkformel.
  • Sichere und nachhaltige Nestwirkung
  • Mehr Sicherheit für Kinder und Haustiere durch Bitterstoffe
Bestseller Nr. 2
Bayer 79507275 Garten Ameisen Streu- und GieÃ?mittel, 500 g
141 Bewertungen
Bayer 79507275 Garten Ameisen Streu- und GieÃ?mittel, 500 g
  • Zum Streuen und Gießen
  • Für Laufwege und Nester
  • Bequeme Anwendung
Bestseller Nr. 3
Loxiran-S-AmeisenMittel 500 g
31 Bewertungen
Loxiran-S-AmeisenMittel 500 g
  • Gartenpflege-Typ: Schädlingsbekämpfung

Warum kommen Ameisen ins Haus?

Ganz einfach: weil sie auf der Suche nach Nahrung sind. Ameisen riechen Nahrung und pilgern gezielt in Richtung der leckeren Vorräte. Zwar haben die Ameisen ihre eigenen „Häuschen“, also Nester, meist außerhalb der Häuser, finden aber den Weg zum attraktiven Futter, indem Sie durch undichte Türen oder Fenster schlüpfen.


Was können Ameisen im Haus anrichten?

Mehr, als Sie sich vorstellen wollen! Sind die Tierchen erst einmal in Ihr Haus vorgetrungen, können sie

  • Ihre Vorratsschränke plündern,
  • Ihre Lebensmittel genüsslich verspeisen,
  • Keime auf die angefallenen Lebensmittel übertragen
  • In elektrische Geräte kriechen und einen Kabelbrand auslösen.

Sind Ameisen im Haus gefährlich?

Nein, Ameisen im Haus sind „nur“ lästig. Auch Bisse und Stiche der Ameisen sind nicht gefährlich und führen nur zu vorrübergehenden Reizungen der Haut.

Achtung: Sollten Sie allerdings Allergiker sein, sind Ameisenbisse für Sie sehr wohl gefährlich!


Wie kann ich Ameisen im Haus bekämpfen?

Natürlich ist der einfachste Weg, zu Insektenspray zu greifen. Diese Chemiebomben vernichten Ameisen umgehend, sind allerdings für Mensch und Umwelt nicht gerade empfehlenswert. Was Sie noch tun können:

  • Das Nest ausfindig machen und eliminieren (zB mit Wasser schwämmen).
  • Eine „Grenze“ mit einem dicken Kreidestrich ziehen, den Sie immer wieder erneuern. Ameisen mögen den Geruch nicht und überwinden diese „Grenze“ daher nicht.
  • Den Geruchssinn verwirren: Farnkraut, Thymian, Wacholder, Kerbel, Lavendel können auf die Ameisenstraßen gelegt werden, um die „Spur zum Haus“ zu verwischen.

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 19.06.2018 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten